Präsidentschaftskandidat mit Gewalt bedroht

Der US-Präsidentschaftsbewerber Beto O'Rourke hat sich mit seinen Forderungen nach Einschränkungen des privaten Waffenbesitzes die kaum verhüllte Gewaltandrohung eines republikanischen Politikers eingehandelt. Den späteren Tweet Cains bezeichnete O'Rourke, der früher den US-Bundesstaat Texas im US-Kongress vertrat, als "Todesdrohung".